… ein paar Zeilen zu schreiben !
Da es die letzten Tage hier ziemlich „stressig“ war ( zuerst hat mich die Grippe voll erwischt und dann ist meine geliebte Oma  gestorben und ich musste mich mit einigem auseinandersetzen, von dem ich dachte, das das lange hinter mir liegt  )  bin ich froh, das ich den heutigen Tag mal so richtig faul sein darf – der liebste Göga hat heute mal das Kochen übernommen und es gab legga Schnitzel und die Katzen schlafen gerade – also tatsächlich mal Ruhe um hier zu tippseln !

Mir fällt gerade ein, das ich ja noch über den TA Besuch von den zwei Langhaarmietzis berichten wollte : Wie ich schon weise vorrausgeahnt hatte, war es erstmal gar nicht so einfach, die beiden in die Box zu bekommen.
Eigentlich hatte ich mir ja gedacht, sie quasi im Schlaf zu erwischen, aber Pustekuchen, kaum habe ich die Tür von der ersten Box aufgemacht, war es mit friedlich schlafen auf einen Schlag vorbei *seufz*

Wie riechen die den Braten eigentlich immer ???

Schade ( oder doch GottseiDank ??? ) das mich keiner mit der Videokamera gefilmt hat, es war wirklich eine wilde Verfolgungsjagd : Da haben sich 2 friedliche Mäuse zu wilden Löwen verwandelt und mich durch die gesamte Wohnung gehetzt. Im Büro hab‘ ich dann erst mal die Tür zugemacht, damit die Jagd ein Ende hatte – drei Kratzer hab‘ ich mir dann doch noch eingefangen, bevor ich die beiden glücklich in je einer Box untergebracht hatte …

Also erstmal Blutung stillen, bevor wir losdüsen konnten ;O)

Im Auto waren die beiden dann doch schon ganz brav und in der Praxis haben sie sich glatt von ihrer Schokoladenseite gezeigt – total lieb, sie haben sogar die TÄ angeschnurrt.

Hmmm, ich muss zugeben, das ich mich bei Felisha doch geirrt habe, sie ist nämlich defintiv kein Mädel sondern ein besonders zierliches Katerchen – und heißt nun eben Filou – was wirklich gut zu ihm passt, weil er alles und jeden umschmust und bezirzt wie ein echter Charmeur – sogar die beiden Hunde bleiben nicht verschont *lach*

Zurück zu Hause haben sich die beiden allerdings erstmal versteckt und wollten ihre Ruhe haben !

Zum Abendessen waren sie aber schon wieder die Alten und haben sich quer durch alle Schüsselchen gefuttert ! Ich frage mich echt, wo Filou das alles hinpackt, eigentlich müsste er nach dem, was er verputzt kugelrund sein – aber kein Stück, ist er doch eher ein Strich in der Landschaft. Leon dagegen ist da eher so richtig kompakt, aber das liegt auch viel an seinem Fell, das deutlich länger ist als bei Filou.

Ich kann es gar nicht verstehen, das die beiden immer noch keiner haben wollte, wir müssen mal den Text auf der HP vom Tierschutz ändern, denn inzwischen stimmt das, was da steht ja gar nicht mehr, denn die beiden schüchternen zurückhaltenden Katerchen gehören längst der Vergangenheit an – hier sind zwei superverschmuste liebe Kater, die sich wunderbar hier in die Katzengruppe integriert haben und gerne mit ihren Menschen zu tun haben !

Das wird wieder furchtbar schwer, wenn die 2 Lauser ausziehen *schnief* denn nun habe ich sie nach 5 Wochen doch schon ganz arg ins Herz geschlossen !

Immer noch ein wenig schüchtern, aber wenn er mal losschmust gibt es kein Halten mehr …

Filou – manchmal doch noch ein wenig schüchtern, aber das ist nur Tarnung :

Leon – planscht supergerne im Brunnen rum, wie man hier eindeutig sehen kann, kein bißchen wasserscheu und auch sonst der wahre Draufgänger :