Pflegekatzen habe ich ja nun schon seit fast 1 Jahr und ich muss sagen, das es bisher immer ganz prima geklappt hat, auch wenn die Pflegis dann mal länger da waren und beschlossen, sich unserer „bunten Wohngemeinschaft“ anzuschließen !
So waren sie bei ihrer Vermittlung meist doch sehr sozialisiert und integriert in Familie und Katzengruppe und sie kannten Hunde, vor denen es keinerlei Ängste mehr gab :“ Hey, du Riesenkatze, kennst du schon meine scharfen Krallen ??? “

Obwohl ich mich immer femenent dagegen gewehrt habe, einen Pflegehund aufzunehmen, habe ich mich jetzt doch von Rita weichklopfen lassen *seufz*
In den nächsten Wochen steht die Schließung eines Tierheimes in Kroatien an – ja, ich musste mir bereits die dummen Sprüche anhören, von wegen, haben wir hier nicht selber genug Hunde in den Tierheimen sitzen ???

Es ist nur so, das alle Tiere, die nicht innerhalb 14 Tagen von Tierschutzvereinen aus Deutschland übernommen worden sind und auf Pflegestellen untergebracht werden konnten, das diese armen Tiere eingeschläfert werden müssen.

So, nun sitz mal als Mensch und Tierschützer vorm PC, vor dir die Seite mit Bildern von Hunden, die dir der gute Mann aus Kroatien gemailt hat und entscheide quasi über Leben und Tod !!! Den nehmen wir, den nehmen wir nicht … es bricht dir eh‘ schon das Herz, diese unendlich traurigen Hundeaugen zu ertragen !

8 Pflegstellen hatte unser Tierschutz Obere Nahe zur Verfügung – war doch klar, das ich meine ganzen Prinzipien über den Haufen schmeiße und noch zusätzlich 2 Arbeitskolleginnen motiviere, auch noch jeder einen Hund aufzunehmen ( an dieser Stelle mal ein ganz dickes „DANKESCHÖN“ an Denise und Anja )

Nun können wir 11 Welpen aufnehmen – nächsten Mittwoch ist es soweit, mitten in der Nacht kommt die Bande hier in Deutschland an und sie werden erstmal für die Nacht auf 2 Pflegestellen aufgeteilt.

Donnerstag morgen geht es dann zum Tierarzt, wo sie dann durchgecheckt und geimpft werden – dann dürfen Anja und ich „unsere“ Welpen schon mal aussuchen, Denise muss leider arbeiten … aber ich werde für sie den kleinsten Welpen aussuchen ;O)

Naja, ich bin nun doch sehr gespannt, was das gibt : Mit meinen Hunden habe ich ja keine Bedenken, die Katzen sind zwar Hunde gewohnt, aber was werden sie wohl zu einem kleinen, wilden Fellbündel sagen ???
Ich kann auch nicht behaupten, das ich mich auf die Pfützen und Stinkehäufchen freue, die mir mit Sicherheit beschert werden, aber da muss ich jetzt durch ;O)

Es ist schon schlimm genug zu wissen, das doch noch zuviele Tiere auf der Strecke bleiben werden 😦