Hi, ich bin’s der Milo – ich habe mich mal an Mama’s PC geschlichen …

Also, heute bin ich mal schwer beleidigt : Keiner versteht mich –  manchmal sind die Dosis ja echt gaaaaaaanz schwer von Begriff !

Da stehe ich heute morgen stuuuuundenlang vor der Speichertür und schrei mir die Seele aus dem Leib, aber keiner kommt und macht mir die Tür auf !

Ich hab‘ echt alle Töne versucht, auch die ganz nervigen, wo sie normal immer aufgeben ! Aber hat auch nicht geklappt – Mist !!!

Mama sagt nur : „Neeeeeeee, ist so schönes Wetter heute, geh halt raus und der Speicher ist eh‘ sooooooo dreckisch !“

Was weiß die denn schon ??? Die hat ja keine Ahnung wie spannend das da oben ist und der Dreck ist mir doch wurscht – kann Mama doch den Wischmopp schwingen !

Außerdem war ich schon heute Nacht draußen und ich muss jetzt gaaaaaaanz dringend auf dem Speicher nach dem rechten sehen …

Aber nix, keiner macht diese Tür auf – also muss ich mir was einfallen lassen !

Ich fix auf den Balkon geflitzt, jaaaaaaaaaa – da steht die Kletterwand – also Popo rauf auf den Kratzbaum und – JUCHU !!! – es passt ganz genau – der Sonnenschirm dient mir als Leiter um aufs Hausdach zu klettern ! Mensch, ich bin doch ein echter Teufelskerl !

Jetzt muss ich nur noch ein Loch finden, von dem ich in den Speicher reinkomme !

Hmmmm, blöderweise sind die Löcher alle zu klein, ich pass‘ leider nirgends durch – und inzwischen hat Mama mitgekriegt, was ich hier treibe !

Sie steht auf dem Balkon und schreit Papa zu, er soll schnell eine Leiter holen – um sie noch ein bißchen zu ärgern, klettere ich noch höher aufs Dach – obwohl mir ja langsam unheimlich wird hier oben, denn ich hab‘ ja immer noch kein passendes Loch gefunden …

Und dann kann ich auch die Mama plötzlich nicht mehr sehen – sie hat mich einfach in dieser peinlichen Situation allein gelassen – ich fass‘ es ja wohl nicht – wie kann sie nur ???

Dann sehe ich endlich doch das Loch, wie von Zauberhand geht es plötzlich auf und ruft ganz lieb nach mir : „Milo, Schatzebär, komm‘ schnell her !“

Ich also ganz vorsichtig rangeschlichen, ist nämlich gar nicht so einfach, wenn man auf so einem blöden schrägen Dach laufen muss – aber dann hab‘  ichs tatsächlich geschafft !

Ich gucke in das Loch rein und sehe – DIE MAMA !!!

Die hat mich reingelegt und jetzt streckt sie ihre Arme nach mir aus und säuselt mir ins Ohr : „Komm Miloschatz, sei ein braver Kater !“

Ich WILL aber gar nicht brav sein und in das Loch will ich jetzt auch nicht mehr – aber da hat sie mich schon gepackt und auch als ich die Krallen ausfahre, die lässt nicht locker, die will mich gegen meinen Willen auf den Speicher holen !

Ähhhhhhhhh, Moment mal, wollte ich das vorhin nicht selber ? Auf den Speicher ???

Aber ich wollte das doch ganz allein schaffen und ich wollte die Mama austricksen und nicht die Mama mich !!!

Mööööönsch, das ist soooooooo gemein und obwohl ich mich ja freu‘ das ich es jetzt doch auf den Speicher geschafft hab‘ – ich werd das der Mama bestimmt nicht stecken – sonst meint die noch, ich bin ein Softie und Schisser !

Vorsichtshalber motz‘ ich also jetzt mal den Rest vom Tag vor mich hin … und meine Lieblingsleckerlis kannste selber essen !

Oder vielleicht doch für später aufheben ???