Ich weiß, es ist recht lange her, das es hier Neuigkeiten zu lesen gab, aber ich habe einfach ein wenig Zeit gebraucht, um Momos unerwarteten und plötzlichen Tod zu verarbeiten – nun bin ich so langsam wieder bereit ohne in Tränen auszubrechen hier in den Blog zu schauen …

Es war einfach zu viel die letzten beiden Monate, erst der traurige Abschied von meiner geliebten Fine und dann auch noch Momo, die kaum ein Leben hatte und viel zu früh gehen musste – dann ist Lucy, meine kleine Kummerkatze, die wegen Milo’s Mobbingattacken  niemals hier richtig glücklich sein durfte in ein neues Zuhause umgezogen, was gleichzeitig richtig toll und dennoch auch sehr traurig für mich war …

Wie dem auch sein – jedenfalls  habe ich  einfach etwas Abstand gebraucht 😦

Und wie so oft, kommt dann doch trotzdem irgendwie immer noch was Gutes dabei raus – bei aller Trauer geht das Leben dennoch weiter und es ist gut, das ich meine Männer und  meine Rasselbande habe, die mich jeden Tag braucht und mich über vieles hinwegtröstet 🙂

Und nach langem Zögern und hin und her Überlegen und vielen Gesprächen mit meinen Jungs und meinem Göga bin ich dann zu der Einsicht gekomme, das es der richtige Zeitpunkt ist, mir einen Traum zu erfüllen, den ich jahrelang immer nur in Gedanken leise vor mich hingeträumt habe 🙂

Und so zog am 27. September unser definitv allerletzter pelziger und vierbeiniger Mitbewohner  bei uns ein :

Charly ein 13 Monate altes BKH Katerchen

Noch hat er ein wenig Probleme sich in die Katzengruppe einzufügen, weil er soviele Katzen um sich herum vorher nicht kannte – aber ich denke, mit der Zeit wird auch das klappen, denn trotz Gefauche und Geknurre gab es hier noch keine größeren Auseinandersetzungen !

Und wir haben ja alle Zeit der Welt 😉