Aus Spaß habe ich bei den Insidern mal eine Bewerbung für eine Produktvertestung eingereicht – bin ja jemand, der selten mal was gewinnt, aber naja, versuchen tu ich es trotzdem immer wieder –  und tatsächlich sind wir unter den  2000 Teilnehmern gelandet, die das Felix Crunchy & Soft Trockenfutter testen dürfen 😉

Bei uns ist es ja so, das jeder aus der 11 köpfigen Katzenbande hier futtermäßig so seinen eigenen Geschmack hat … was es für sich also schon schwer macht, ein Futter zu finden, das alle mögen !

Also habe ich auch immer viele verschieden Nass – und Trockenfuttersorten hier bereit stehen. Ich achte immer ja schon darauf, das es hochwertiges Futter mit möglichst hohem Fleischanteil und überwiegend ohne Getreide ist, gerne nehme ich Futter, das stattdessen Kartoffeln oder Reis enthält. Aber leider wollen hier auch nicht alle Fellnasen gesund leben und boykottieren das, was ich für sie am besten halte 😦

Als das Probepaket gestern ankam, haben wir es natürlich gleich ganz neugierig geöffnet. Da waren ein süßer Felix Katzennapf drinnen, jede Menge kleine Probetütchen, die wir verteilen dürfen und 3 x 750 g Packungen von jeder Geschmacksrichtung Futter : Rind, Huhn und Fisch !

Als erstes habe ich mir die Zusammensetzung angeschaut und leider steht dann dort auch gleich an erster Stelle Getreide, was bedeutet, das das Futter hauptsächlich aus dieser Zutat besteht. Mit nur 10 % Fleischanteil steht für mich persönlich schon mal fest, das das Futter kein fester Bestandteil der Ernährung meiner Katzen sein wird !

Da ich Barf füttere, für die jedenfalls, die es mögen, und auch sonst sehr darauf achte, was Dosenfuttermäßig in den Mägen meiner Katzen landet, werde ich es evtl. als Leckerli in Erwägung ziehen, das sie sich dann in ihren Snackbällen und Fummelbrettern erarbeiten dürfen, was ihnen viel Spass macht ! Da darf es dann ausnahmsweise mal etwas weniger gesundes sein …

Es gab dann auch gleich mal in dem schicken Felix-Napf eine Probepackung mit der Geschmacksrichtung Rind, das ich dann reihum den Katzen angeboten habe. Naja, Rind ist bei uns leider generell nicht so der Renner, außer als rohes Fleisch natürlich – so konnte ich vorerst nur unsere 8 jährige Katzendame Selly, die keine allzugroße Mäklerin ist, damit begeistern – schade ist, das es ausschließlich nur Rindgeschmack – Pröbchen gibt. Mit Fischgeschmack hätte ich vermutlich noch andere locken können – aber alles zu seiner Zeit 🙂

Das Futter an sich hat keinen starken Eigengeruch, da habe ich schon ganz anderes erlebt, was einen Geruchsmäßig quasi schon direkt nach dem Öffnen der Packung umgehauen hat, und das sogar bei hochwertigem Futter …

Was allerdings die Firma Nestle dazu hingerissen hat, die Brocken „Soft“ zu nennen, kann ich nicht nachvollziehen, zumindest meines Erachtens war da eher alles absolut „Crunchy“ …

Naja, und für das Auge der Katzenbesitzer natürlich alles schön bunt, Kroketten in verschiedenen Größen und Farben … was wirklich ausschließlich für den Menschen von den Bedeutung sein kann, Katz‘ ist das vermutlich ziemlich schnuppe 😉

Auch die Verpackung, Plastik mit Aufreißkerbe, die aber nicht wirklich funktional ist, sondern aufreißt und man dann doch mit der Schere ran muss und zusätzlichem wieder verschließbarem Zippverschluß !

Der Aufdruck verspricht ein 100 % komplett – und ausgewogenes Futter …

Den Rest der Portion habe ich dann über Nacht zu dem anderen Trockenfutter gestellt und heute morgen war auch der letzte Krümel verputzt, also scheint es ja jemandem geschmeckt zu haben … neues ist halt immer sehr interessant, und wenn es dann auch noch ungesund zum sündigen hinreißt, schlägt man ja dann auch doch mal zu *seufz*

Nun habe ich heute morgen die Packung mit der Geschmacksrichtung Huhn probiert, allerdings halten alle Katzen gerade Siesta und ich werde erst später berichten können, wie es ankommt …

Hier also erstmal ein paar Fotos der gestrigen „Verkostung“

P1070978 P1070979 P1070980 P1070981  P1070983  P1070985   P1070988 P1070989 P1070990 P1070992