… wir haben wirklich alles getan, was in unseren Möglichkeiten lag, wir haben die Hoffnung nicht aufgegeben – und trotzdem haben wir verloren 😦

Leider haben wir heute keine guten Nachrichten für euch, bezüglich der Heilung …

Die Röntgenbilder haben gezeigt, das der Knochen nicht mehr zusammen gewachsen ist, im Gegenteil, die 2 Bruchstellen sind quasi aneinander vorbei gewachsen – die Ärzte haben dafür keine Erklärung 😦

Und es gibt auch keine Möglichkeit mehr, nochmal zu versuchen, das zu richten und zu hoffen, das es dann verheilt – der Knochen ist zu porös, da gibt es nichts mehr, woran eine Fixatur Halt finden würde !

Wir waren sehr traurig darüber, als wir das hörten, aber das Bein muss nun morgen in der Tierklinik amputiert werden und wenn alles gut verläuft und er soweit wieder munter und schmerzfrei ist, werden wir Max schon am Freitag als kleinen schwarzen Dreibeiner nach Hause holen dürfen  !

Für Max fängt dann ein neues Leben an, wir wissen noch nicht was genau da auf uns zukommen wird – ich denke, Max kommt damit besser und schneller zurecht, als ich denke, ich habe momentan noch große Probleme, das jetzt zu realisieren und auch es zu akzeptieren und damit umzugehen 😦

Aber es ist wie es ist, wir müssen nun einfach die Dinge auf uns zukommen lassen !

Ich werde im Internet nach Erfahrungsberichten Ausschau halten und versuchen, mich vorzubereiten, damit ich Max bestmöglich helfen und zur Seite stehen kann !

Für Max geht es jetzt wieder voran, er wird nun nicht wieder monatelang eingesperrt werden müssen, sondern endlich auch wieder ein, wenn auch anfangs etwas eingeschränktes aber dennoch eigenes Leben mit seinen eigenen Entscheidungen führen dürfen – es wird wohl harte Arbeit, für mich vermutlich mehr als für ihn und ich denke, er wird mir wieder mal zeigen, wie tough er doch ist und das meine ganzen Sorgen umsonst sind 😉

Morgen um 12 Uhr werde ich in der Tierklinik anrufen, dann erfahre ich, wie alles verlaufen ist – und nicht erschrecken, wenn ich erst morgen Abend berichte, denn ich bin am Nachmittag auf der Arbeit !

Bitte weiterhin alle Däumchen und Pfötchen drücken und positive Gedanken bitte nach Bretzenheim in die Tierklinik schicken !